Corona Nothilfe

 

 

Liebe JaN-Freunde, in dem Newsletter vom 21.08.2020 gab es bereits den Hinweis, dass Corona und die daraus resultierenden wirtschaftlichen Folgen nun auch die finanzielle Grundlage von JAZZ am NECKAR bedrohen:

 

"Liebe JaN-Familie, wir haben uns mit aller Kraft dagegengestemmt, doch JAZZ am NECKAR droht nun endgültig ein Opfer der Corona-Krise zu werden.

Das Grundhonorar durch das Restaurant, der wichtigste Pfeiler unseres Finanzierungsmodells, ist weggebrochen.

Aufgrund der angespannten wirtschaftlichen Lage waren andere institutionelle Sponsoren für ein Engagement bislang nicht zu gewinnen.
Das ist sehr schmerzlich.

Die letzte Chance besteht daher in einem solidarischen Förder-Netzwerk der JAZZ am NECKAR-Familie selbst.

Verzeihen Sie bitte die Direktheit, aber: Wir brauchen jetzt Ihre Hilfe. Danke."

 

Einige von Ihnen haben bereits reagiert, indem sie Vereinsmitglied geworden sind, gespendet haben, oder beides.

 

Auf dieser Seite wollen wir Sie unter dem Aspekt der Transparenz darüber auf dem Laufenden halten, welche Spendensumme bereits auf dem Vereinskonto eingegangen ist. Wir werden die Angaben wöchentlich updaten.

 

Die seit dem 21.08.2020 eingegangenen Spenden:

 

3.335,39 €

 

Darunter auch eine großzügige Einzelspende i.H.v. 1.200,00 €.

 

 

Stand: 19.10.2020

 

Wir danken ganz herzlich allen Spendern, die es möglich gemacht haben, dass wir JaN unter Zuhilfenahme der Spenden und Mitgliedsbeiträge bis Ende Oktober  fortführen können, so uns Corona keinen Strich durch die Rechnung macht.

2020 bringt also nicht nur Einschränkungen mit sich, sondern steht auch für die Hoffnung auf eine Fortsetzung der Reihe.

HERZLICHEN DANK!

 

An dieser Stelle auch von uns ein ganz großes Dankeschön an die beiden Spender, die die Konzerte im August bereits vor unserem Spendenaufruf mit ihrem großzügigen Beitrag ermöglicht haben. Diese spontane Finanzierung erfolgte zu dem Zeitpunkt noch nicht über unseren Kulturverein.

 

Ihre Spenden tragen dazu bei, dass wir die Reihe auch weiterhin fortsetzen können. Dazu wird eine Grundgage i.H.v. 600,00 € pro Konzert benötigt.

 

Viele kleinere Beiträge können viel bewirken.

 

Helfen Sie mit!